Klassische Homöopathie

Klassische Homöopathie

Unser Körper kann mehr als wir ihm zutrauen; helfen wir ihm sich selbst zu helfen.

Behandlung

UNSERE THERAPEUTINNEN

Im Erstgespräch, welches ausreichend Zeit (ca. 2 Std.) für die Anamnese bietet, werden alle Informationen von Ihnen exploriert. Das aktive Beteiligtsein durch eigenes Erzählen ermöglich mir ein umfangreiches Repetorisieren. Hierbei geht es um körperliche, psychische und sozialpsychische Informationen. Frühere Erkrankungen, aktuelle Belastungen, bekannte Unverträglichkeiten und allgemeine Wahrnehmungen.

Das Repetorisieren stellt die Auswertung der Informationen und Zuordnung des geeigneten Mittels (Globuli) dar. 

Eine Überprüfung der Effekte erfolgt häufig nach ca. 4-6 Wochen. Hier wird gemeinsam besprochen, was für Veränderungen erlebt wurden. Je nach individuellem Bedarf erfolgt eine weitere Mittelgabe.

Es wird stets auf eine Anpassung an die Befindlichkeit geachtet, zum Wohle des Patienten.  

Kosten der Behandlung

Die Kosten für die Behandlung, im Rahmen meiner heilpraktischen Tätigkeit, werden erfahrungsgemäß anteilig von privaten Krankenversicherungen, entsprechend der Gebührenverordnung für Heilpraktiker, erstattet. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung über Ihre Vertragsbedingungen. 

Hintergrund der klassischen Homöopathie

Aus dem altgriechischen für gleichartig, ähnlich, Leid, Schmerz, Gefühl, ist mit der klassischen Homöopathie eine Behandlungsmethode der alternativen Medizin entstanden. Entdeckt und entwickelt vom Mediziner und Apotheker Christian Friedrich Samuel Hahnemann (1755-1843) findet diese Heilkunst seit über 200 Jahren Anwendung.

Akzeptanz

Diese Behandlungsform ist umstritten und so finden sich Befürworter und Ablehner weit gefächert in der Bevölkerung und unter Medizinern. Ungeachtet dessen beschreiben Patienten die unterstützende Wirkung der klassischen Hömoöpathie. 

Unsere Therapeutinnen

Sina Dim Obi